Über mich

Hey, ich bin Nima

Ich arbeite mit Männern und Frauen, die stark eingespannt sind und nicht abschalten können.

Sie sind frustriert und gereizt, da ihre eigenen Bedürfnisse auf der Strecke bleiben. 

Ich unterstütze dich, deinen Stress zu reduzieren, neue Kraft zu tanken und dein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Nima Ashoff 

Meine eigene Reise

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie es sich anfühlt, wenn dir ständig was durch den Kopf geht.

„Was, wenn das die falsche Entscheidung war?“
„Wieso hat mich meine Freundin nicht zurückgerufen. Habe ich was Falsches gesagt?“
„Habe ich daran gedacht, die Mail zu versenden?“

Nicht abschalten zu können, strengt an. Es laugt aus. Das dauernde Nachdenken und Grübeln kann sogar krank machen. Bei mir hat es zu Kopfschmerzen, Verspannungen und Schlafproblemen geführt. Aber nicht nur das, meine gesamte Lebensfreude hat darunter gelitten.

Mitten in der Nacht bin ich aufgewacht und sofort ging mein Gedankenchaos los. Morgens war ich total gerädert und habe mich müde durch den Tag geschleppt.

Ich war gereizt, antrieblos und frustriert. 

Für meine Unzufriedenheit und meinen Stress habe ich zig Gründe im Außen gefunden. Die doofe Arbeit, die unglückliche Ehe, … Dass der Schlüssel zu einem glücklichen Leben in meinem Denken liegt, das war mir damals nicht bewusst.

Heute weiß ich:
Vor seinen Gedanken wegzulaufen, bringt nichts, denn sie wirken trotzdem. Selbstbestimmung beginnt somit im Kopf. Ich muss endlich die Verantwortung dafür übernehmen, wie ich denke.

Der Wendepunkt

Anstatt zuversichtlich einen Schritt nach vorne zu machen, habe ich mich im Kreis gedreht. Mein negatives Denken hat mich komplett ausgebremst.

Hier habe ich mir Sorgen über ungelegte Eier gemacht, da haben mich Selbstzweifel geplagt.

Und irgendwann kam dann die Diagnose: Depression!

Das war der Punkt, an dem ich damit begonnen habe, mich meinen Gedanken zu stellen und sie zu steuern. Geholfen haben mir dabei auch meine Ausbildungen zum systemischen Coach bei change concepts in Bonn sowie zur Entspannungstrainerin.

Ich habe alle Lebensbereiche radikal unter die Lupe genommen, sie vereinfacht und entschleunigt.

Der wichtigste Schritt war es, genau hinzuschauen und zu beobachten, was in meinem Kopf abgeht. Meine negativen Gedanken kennen zu lernen und sie in eine positive Richtung zu lenken.

Und heute?

Ich habe mir Schritt für Schritt meine Lebensfreude zurückgeholt und führe jetzt ein Leben, das ich mir damals nicht hätte vorstellen können: Ich reise  in einem Oldtimerbus durch Europa und arbeite von unterwegs.

„Achte auf deine Gedanken, denn sie beeinflussen dein Handeln.“

Du kannst nicht verhindern, dass du denkst, aber du kannst beeinflussen, was du denkst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Stress zu reduzieren und erfolgreich aus dem Gedankenkarussell auszusteigen.